11. August 2016

Integration für Flüchtlinge

Ausgangslage / Bedarf
Wir sind ständig gefordert unsere Angebote bedarfsorientiert weiter zu entwickeln. In den letzten Jahren ist die Anzahl Flüchtlinge weltweit, aber auch hierzulande, wieder gestiegen. Insgesamt 21‘500 Asylgesuche wurden 2013 in der Schweiz eingereicht, rund 11% davon wurden bewilligt. Die Eritreer, Syrier, Nigerianer und Tunesier bilden die grössten Flüchtlingsgruppen in der Schweiz. Wie kann es gelingen, diese Menschen in die schweizerische Gesellschaft zu integrieren? Welchen Tätigkeiten können diese Menschen nachgehen, damit sie ihr eigenes Auskommen erzielen können?
Mit einem Arbeitsintegrationsprogramm möchten wir B- oder F- Flüchtlingen durch das Erwerben von Grundfachkompetenzen den Weg in eine Festanstellung und somit zu einem unabhängigen Leben ermöglichen. Ziel des Programmes ist, die Flüchtlinge mit den Anforderungen vertraut zu machen, die der schweizerische Arbeitsmarkt fordert. Da wir eine Ausbildungsstätte sind erhalten Flüchtlinge einen vertieften Einblick in das Berufsbildungssystem der Schweiz und können zusätzlich von den angehenden Berufsleuten profitieren.

Arbeitsintegration
Der Verein Phönix bietet B- oder F- Flüchtlingen ein Arbeitsintegrationsprogramm in den Bereichen Gastronomie und Hauswirtschaft an. Das Programm  umfasst das Erlernen von praktischen Tätigkeiten. Nach einer ersten Phase werden in einer zweiten Phase Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen trainiert.  Das Arbeits- und Integrationsprogramm soll auch Teilzeitarbeitenden Flüchtlingen ermöglicht/zugänglich gemacht werden.
Ziel des Programmes ist, die Flüchtlinge vertraut zu machen mit den Anforderungen, die der schweizerische Arbeitsmarkt fordert. Durch das Erwerben von Grundfach-kompetenzen soll der Weg in eine Festanstellung und somit zu einem unabhängigen Leben möglich werden.
Da wir zusätzlich ein Lehrbetrieb sind, erhalten Flüchtlinge einen vertieften Einblick in das Berufsbildungssystem der Schweiz und können zusätzlich von den angehenden Berufsleuten profitieren.

Restaurationsbetrieb/Hauswirtschaft
Das öffentliche Selbstbedienungsrestaurant umfasst 120 Plätze und verköstigt täglich ca. 100 Personen.
Wir verwenden fast ausschliesslich saisonale und biologische Zutaten und sind Goût- Mieux zertifiziert.
Die Hauswirtschaft ist für die Reinigung und den Unterhalt der Räumlichkeiten zuständig: Restaurantbereich, Seminar- und Büroräume, Toiletten.
Die Umgangssprache ist Mundart und Hochdeutsch. Der interne Schulunterricht wird sowohl für die fachspezifischen Fächer wie auch für die Fächer Deutsch, Mathematik und Allgemeinbildung angeboten. Die Fächer werden den Bedürfnissen der Klienten angepasst.

Interne Schulung
Die internen Schulungen finden wöchentlich statt. Die fachspezifische praktische Schulung wird durch die Fachpersonen der Küche erteilt. Die theoretischen Fächer werden durch die pädagogischen Mitarbeitenden bzw. Bezugspersonen in den Räumen des Vereins Phönix abgehalten. Die Fachpersonen orientieren sich an den Fähigkeiten und Lernbedürfnissen der Klienten.

PDF:
Arbeitsintegrationsprogramm für Flüchtlinge
Ausbildungskonzept für Flüchtlinge
Ausbildungskonzept Hauswirtschaft und Gastronomie

Arbeitsintegrations 50 %